Warum WordPress?

Ein unglaublich mächtiges Blogging-System

Warum WordPress?

Sie könnten Gerüchte über WordPress-Websites gehört haben, wie zum Beispiel das Google vorrangig WP-Websites bevorzugt. Es ist ziemlich sicher, das Suchmaschinen vorrangig, bestimmte Websites und Blogs suchen. So dass Blogging jetzt die Ping Phase erreichen könnte und zumindest einen Teil seiner Wirksamkeit verlieren könnte.

Es gibt starke Hinweise, dass WordPress-Blogs besser bei Suche Rankings sind als andere Standorte. Wir werden es später noch genauer erforschen. Aber, für jetzt wissen wir nur, dass es einige Suchmaschinen Vorteile, bei der Verwendung von WordPress Tools gibt.

In gewisser Weise ist dieses Toolnur für dijenigen gut, die die Bedeutung und Vorteile des Bloggen sverstehen. Blogging ist eine Form von Website-Promotion und gemeinsame Nutzung von Informationen, die sehr starke Geschäfts Auswirkungen haben können.

WordPress Blogging

Was ist das Besondere von WordPress? WordPress ist ihre einfache Möglichkeit, einen Blog mit minimalen Programmieranforderungen, zu erstellen. WordPress gibt Ihnen eine Fülle von Themen, Thema Ressourcen und die Fähigkeit, Bilder zu verwenden und verschiedene Blog-Designs und Layouts zu verwenden. Ich kann den ganzen Tag über die drundlegenden Funktionen und Vorteile von WordPress erarbeiten. Aber ich muss zugeben, dass die meisten von uns WordPress aus einem einfachen Grund nutzen. Wir nutzen WordPress, um Geld zu verdienen.

Hier ein kleines Beispiel dafür, wie Sie WordPress verwenden können und Sie immer in der Lage sind den Blog zu ändern:

Sie haben ein paar Webseiten und schon verdienen ein paar von ihnen anständig Geld, so dass Sie einen Vollzeit-Programmierer am Haken haben. Sie haben von WordPress gehört, dass es Ihnen erlaubt mit wenig oder gar keiner Mühe, Ihren Blog einzurichten.

Sie mögen die Idee, aber wollen hierfür keinen Vollzeit-Programmierer bezahlen. So dass Sie sich dafür entsceiden, es selbst in die Hand zu nehmen. Es ist einfach, die Seiten herunterzuladen und Sie mit einer FTP-Verbindung auf Ihrer Webseite zu öffnen. Sie können dann die Dokumente hochladen und die Daten bankverbindung einrichten. Innerhalb weniger Minuten, werden Sie mit einem WordPress-Setup auf Ihrer Webseite arbeiten. Es war so einfach.

Sie können nun das Thema auswählen und Feeds und Template-Tags, die Sie benötigen setzen. Allles wird innerhalb einer Stunde durchgeführt. Danach würden Sie die Einstellungen einfach zu anderen Webseiten kopieren und die Header-Informationen ändern, so dass es den Anforderungen entspricht und an Ihre anderen Webseite angepasst ist. Sie erreichen das alles, in weniger als 30 Minuten.

Das Beste von allem ist, dass Sie nicht die wertvolle Zeit, Ihres Programmierers übernehmen müssen.

Sie können dann damit beginnen, Google Adsense Anzeigen und andere Werbemittel, in den Blog einzubetten. Einpaar strategisch platzierte Links auf Seiten die bereits indiziert sind und schon laufen Ihre Blogs!

WordPress und High-End-Blogging-Tools, werden Ihnen die mühsamen Prozesse der Einrichtung eines Blogsoder Blogging-Systems, vereinfachen. WordPress ist sehr einfach. Unten sehen Sie einen WordPress Blog, der in 30 Minuten eingerichtet wurde.

30 Minuten umfasst das herunterladen, Code-Extraktion, hochladen, Datenbank einrichten und Installation.

Die grundlegenden Schritte, um die WordPress Werkzeuge hochzuladen sind:

1. Hinweise (Lesen Sie sie!)

2. Laden Sie das Paket. Sie sollten die WordPress-Tools herunterladen und sie vom Website Paket extrahieren.

3. Erstellen Sie eine Website, zum Hochladen der WordPress-Tools. Ich habe eine Händler-Website. Das bedeutet ich habe mehr als 10.000 Domains, die ich hochladen kann und mehr als 1.000 Unterdomänen, die für jede Top-Level Domain verwendet werden können. Ich bekomme das alles für $ 33,00 pro Monat (www.redfoxhosting.com)

4. Die WordPress Dateien hochladen

5. Auf Ihre Websitewww.yourwebsite.com (index.php ist die Standardseite, die WordPress öffnet

6. Gehen Sie auf Ihre Website und legen Sie den MySQL- Datenbankinformationen (a), Benutzername (b), Passwort ©, Server-Informationen (Diese Informationen finden Sie im Bedienfeld der Datenbank finden)

7. Gehen Sie auf die Website und beantworten Sie die Fragen, zu Ihrer Datenbank (Wenn Sie WordPress starten, werden Sie aufgefordert, einige Frageb zu beantworten. Beantworten Sie diese Fragen mit der Datenbankinformationvon#6.

8. Geben sie Ihre Daten für das einrichten ein, solange bis Links und Layouts der Webseite passen.

Warum WordPress statt Blogger?

Haben sie jemals Blogger verwendet? Ich beziehe mich auf www.blogger.com. Blogger.com und Live.Journal.com, sind einige der bekantesten Blogging-Websites im Internet. Leider gibt es einen großen Nachteil, Sie sind nicht Ihr eigener Herr, auf dieser Website. Blogger kann jederzeit, Ihren Benutzername und das Profil löschen. Viel Arbeit und Mühe in die Website gesteckt, von jemand anderem zu nichte gemacht. Dies kann nicht in Ihrem besten Interesse sein. Das ist das perfekte Beispiel dafür, das kein Geschäft auf Blogger.com oder LiveJournal.com gebaut wurde. Diese Blog Erträge liegen in der Größenordnung von etwa $ 5000 – $ 3.350 pro Monat. Diese Erträge enthalten einer Sammlung von Adsense und Commission Junction Einnahmen. Leider sowohl Blogger.com und LiveJournal.com, behalten uns das Recht vor, wie bereits oben erwähnt.Nur eine Website zusammengefügt mit Ihren eigenen Seiten, bietet ein tragfähiges Geschäftsmodell, die Sie besitzen. Sie sollten niemals Ihr Unternehmen und die vielen Stunden Ihrer Arbeit, die Sie in Ihre Website investiert haben, auf´s Spiel setzen, für etwas das Sie nicht besitzen und nicht kontrollieren können.

Funktionen und Vorteile von WordPress

Es gibt auch keine Millionenm anderer Dateien, die Sie hochladen. Dieses System ist einfach zu downloaden und kann einfach zu Ihrer persönlichen Website hochgeladen werden. WordPress wurde mitW3C-Standards für XHTMLund CSS gebaut. Diese Eigenschaften machen WordPress-Codes einfacher zu verwalten und leichter in standardkonformen Browsern zu machen. Nicht nur konforme Browser sind so mit nur wenigen Änderungen, konform gefertigt.

WordPress-Websites haben auch einige sehr positive Eigenschaften wie Themen, nicht kompilieren Änderungen an der Website und die Möglichkeit Plugins zu nutzen.De rpositivste Faktor im WordPress-Programm ist, dass Sie für php nicht viel Wissen brauchen. Bei vielen Blogging-Systemen müssen Sie oft wissen, wie man programmiert. Mit Blogger, verbrachte ich Stunden, mit der Einbettung von Google-Anzeigen, auf den Seiten. Auch wenn ich Änderungen vorgenommen hatte, um das Script neu zu kompilieren oder “Rebuild“ es. Dies nahm sich die Zeit, während ich wartete. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit Sie aufwenden können “Wiederaufbau“, von Blogs! In jedem Blog modifizierte ich jeden Blog und verknüpfte es mit meiner zentralen Website. Verlinken von Blogs, um Verkehr zu erhalten, ist eine Technik namens “Hupes und Spole“ Theorie.

In diesem Szenario müssen Sie sehen, wie Sie Ihre Blogs arrangieren, um Verkehr für Ihre zentrale Website zu produzieren. Die ist ein hervorragendes Werkzeug, um Einkommen für Ihr Unternehmen zu produzieren. WordPress hat das Potential, das perfekte Werkzeug, für Ihr Unternehmen, um eine durchschnittliches Verkehrsaufkommen zu einer zentralen Website zu generieren.

Die relativen Vorteile sind:

1. Sie brauchen kein Wissen von php

2. Sie müssen nicht wissen, wie man überhaupt programmiert

3. Sie müssen nicht den WordPress  Hosting- Service nutzen. Obwohl dies angeboten wird, ist es nicht notwendig

4. WordPress hat Aggregator Unterstützung für Standard-RSS-Konfigurationen.

5. WordPress verbindet und konfiguriert mit MYSQL, praktisch ohne Aufwand

6. mit Standards gebaut erhöht WordPress Langlebigkeit und künftige Internet-Annahme

7. WordPress transportiert automatisch Bilder ein

8. Die WordPress-Vorlage hat eingebaute Links in der Vorlage hinzugefügt

9. WordPress ermöglicht die Anpassung von Methoden

10. WordPress ermöglicht kundenspezifische Styling für den Druck

11. WordPress ermöglicht es dem Administrator, Schlagzeilen zu entwerfen

12. WordPress ermöglicht Kategorien

13. WordPress ermöglicht die Anpassung der Seitenleiste

14. WordPress ermöglicht kundenspezifische RSS-Feeds

15. WordPress ermöglicht kundenspezifische Formen.

16. WordPress ermöglicht grundlegende Blogging-Beiträge

17. WordPress ermöglicht Archivierung für Beitröäge

18. WordPress ermöglicht Kontakte in der Vorlage

19. WordPress ermöglicht eine “über“-Seite

20. WordPress ermöglicht für  Styling-Listen und ist mit CSS aufgebaut

Wie man einen WordPress-Blog installiert (Step-by-Step)

Hier für Sie präsentiert eine detaillierte Erklärung, wie man einen WordPress-Blog installiert.

Dies ist die WordPress-Website. Es befindet sich unter: http://www.wordpress.org

1. Sie können den Link oben klicken, um zur Website zu gelangen.

2. Gehen Sie auf den “Download“-Link-go.

3. Klicken Sie auf “Download“

Bitte beachten Sie, das wir annehmen, das Sie bereits die Hinweise gelesen haben.

4. Sie erhalten ein Downoad-Format, ZIP ist wahrscheinlich das beste und einfachste. Das Programm zum Extrahieren, dieser Dateien nennt sich WinZip. Sie können es hier kostenlos heruntrladen: www.winzip.com

5. In diesem Rahmen werden Sie wählen, um die ZIP-Datei zu speichern. Sie wollen nicht, klicken Sie auf “Öffnen“. Es kann in eine Partition auf Ihrem PC gelangen, von dort sind die Dateien nicht wieder so leicht zu extrahieren.

6. Sie sollten, die ZIP-Datei an einem Ort öffnen, um sie später zu extrahieren und zu speichern. Sie sollten sich an den Datei Speicherort erinnern. Bitte schreiben Sie es auf.

7. Nachdem Sie auf die ZIP-Datei geklickt haben, dehnt Sie sich in eine vollständige Dateiliste aus.

8. In diesem Fall werde ich sie auf einem lokalen Ordner, auf meinem PC extrahieren. Der komplette Extraktionsprozess, wird weniger als 1 Minute laufen. Klicken Sie anschließend auf “Extract“.

9. Die WordPress-Ordner, werden in Ihrem Extract-Ordner, mit allen dazugehörigen Unterordnern angezeigt.

10. Die WordPress-Ordner und dessen Inhalt sind oben aufgelistet. Diesen Inhalt extrahieren Sie und kopieren ihn auf Ihre Website.

11. Als nächstes werden Sie kopieren und diese Inhalte fügen Sie in Ihr Online FTP-Verzeichnis. Falls dies innerhalb von Windows durchgeführt wird, können Sie dies entweder mit “Drag-and-Drop“ oder mit “Kopieren und Einfügen“ erledigen.

12. Fügen Sie alle Dateien und Ordner unterhalb der “Wordpress-Ordner“ in Ihren Extraktion-Ordner.

13.  Im Bedienfeld meiner Website, gründete ich meine Datenbank-Konnektivitätund die Einrichtung eines Benutzernames und Passwort. Sie solltzen diese Informationen notieren und wenn Sie Ihren Web-Provider ansprechen, kann er dies für Sie einrichten. Sie sollten ihm folgende Informationen zukommen lassen:

a) Servername    b) Datenbankname        c) Benutzername

d) Passwort

di)

14. Danach gehen Sie auf Ihre Haupt-Website und beenden Ihre Einrichtung.

15. In diesem Rahmen, werden Sie wahrscheinlich nicht über eine Konfigurationsdatei verfügen. So dass Sie die Datenbankinformationen, in eine Seite speziell entwickelt, um Ihre Website von dort zu starten. Klicken Sie auf die “eine Datei wp-config.php“ Link.

16. Diese Seite kommt. Siewerden sicherstellen, dass Sie alle erforderlichen Informationen kennen, die wir bereits erwähnt haben und füllen Sie sie in die Felder auf der nächsten Seite ein. Klicken Sie auf den “Gehen“ Link am unteren Rand der Seite.

17. Sie sollten eine Bestätigung bekommen, das alles ein Sprung ist und die Datenbank festgestellt wurde. Schließlich können Sie auf den Link “Instalation ausführen“ klicken, so das Sie sich i letzten Schritt, vor dem eigentlichen Online-installieren befinden.

18.  Ihre Installation hat begonnen und die Schriftsätze über das System sollten Sie wie die Dokumentation gelesen haben. Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese, falls etwas nicht wie geplant funktioniert, zu überprüfen.

19.  Füllen Sie die von Ihnen gewünschten Informationen aus und richten Sie die Blog Korrespodenz ein. Dies sollte ein primäres “catch-all“ Konto sein. Ich füllte dieses Feld mit meiner generischen Website Kontoinformation.

20. Nun werden Sie als Administrator akzeptiert. Melden Sie sich an und beenden Sie die Installation. Dies ist, wo Sie das Aussehen und die Einstellungen Ihrer Website definieren.

21. Sie werden auf Ihre Administrator-Seite gelangen, melden Sie sich mit dem Administrator-Passwort an.

22. Sie haben nun Zugang zu Ihrem Thema und können es ändern. Außerdem, sollten Sie den Web-Log-in irgendwie ändern. Hier können Benutzer, verschieden Aspekte Ihres Blogs anpassen.

WordPress Vorlagen & Themen

Themen beschreiben in der Regel die “Haut“ der Website. Eine Haut umfasst Farben und Bilder. Themen werdenheruntergeladen und setzen Sie in die “Themen“-Ordner, in Ihrer Website.Unten ist das Thema Seite auf WordPress.

Dies sind die Standardthemen, die mit WordPress zur Verfügung gestellt werden. Sie können auch kundenspezifische Themen verwenden, aber das würde den Rahmen dieses E-Buchs sprengen. Sie können sehen, dass, wenn Sie das “Fast-Frühling“ Thema herunterladen möchten, können Sie einfach auf die Schaltfläche “Download“ klicken. Dies wird den unten gezeigten Ordner herunterladen.

Hier habe ich die “Verbindungen“ Thema heruntergeladen. Es ist ein einfacher Ordner. Sie werden die Tehmen die Sieheruntergeladen haben, nehmen und den gesamten Ordner in den Ordner Themen auf Ihrer Website kopieren. Mit Blick auf die nächste Seite, können Sie das Ziel dieser Ordner in der Ziel-Website sehen.

Sie sind dabei, diesen gesamten Ordner in die Verzeichnisstruktur unterhalb zu kopieren:

1) Top-Level

2) wp_content

3) Themen

4) Kopieren Sie Ihre Ordner in das Themen-Verzeichnis

5) Das neue Thema wird in der Verwaltungskonsole angezeigt. Sie können nun aus Ihrer Sammlung vonThemen wählen.

Vorlagen und Themen sind etwa das gleiche in WordPress. Das Wort Thema ist allgemein und wird als “Look and Feel“ einer Seite beschrieben. Zu m Beispiel würde ein Wald Thema wahrscheinlich Bilder von Blättern zur Folge haben und grün irgendwo auf der Seite erscheinen. Die eigentliche “Vorlage“ für die Seite würde das Layout der Website selbst sein. Der beste Weg, diese beiden Begriffe zu unterscheiden ist, dass das Thema “Look and Feel“ ist und die “Vorlage“ ist die Seite, die das Layout bietet. Wir werden kurz beschreiben, welche Funktionen, die Sie im Rahmen der Nutzung der Vorlagen haben. Wir werden Sie mit einem Berg von technischen Informationen nicht töten. Aber, wir werden Sie wissen lassen, welche Fähigkeiten Sie in WordPress haben.

Sie können:

1) Ihre Themen ändern

2) Ihre Vorlagenseiten ändern

3) Bilder in Ihren Themen ändern

4) Ein Thema innerhalb eines Themas importieren

5) Ihre Header-Informationen Seite ändern

6) Embed in Vorlagen formen

7) Embed Plugins in Vorlagen

8) und RSS-Feeds hinzufügen

9) über SSL verbreiten

10) Filter hinzufügen

11) Sie erstellen benutzerdefinierte Fehlerseiten

12) Ändern Sie die Anordnung der Template-Tags, auf diese Weise den Wiederaufbau

Zusammensetzung der Vorlage

WordPress-Vorlagen verwenden eigene Template Tags. Es ist einfortgeschrittenes Thema, wo Sie Tags neu anordnen und mit diesen Tags spielen können. Dies ist eigentlich Programmierung und ist nicht ein Teil dieses Buches. Sie solten wissen, dass dies möglich ist, aber in keiner Weise verpflichtet, jede Änderung durchzuführen, die Sie sich nur wünschen könnten.

WordPress-Plugins-Grundlagen

Was ist ein Plugin? Ein Plugin ist eine Software-Ergänzung, die zusätzliche Voteile und Funktionen, zu Ihrer Website hinzufügt. Einige Plugins, fügen Werbung und Monetarisierung auf Ihre Website. Andere fügen Links und Feeds und weitere spezielle Funktionen ein. Nachstehend finden Sie die Kategorien, die WordPress-Plugins ermöglichen:

Verwaltung

Geschäft und Geld verdienen mit

Design, Layout und Site

Grafiken, Videos und Sound

Außen Informationen

Beiträge

Hier ein paar Beispiele von diesen allgemeinen Kategorien, wofür Plugins für jeden Zweck dienen:

Verwaltung Plugins – Diese Plugins helfen, Ihre Website besser zu verwalten. Dazu gehören Rechtschreibprüfung und eine Vielzahl von anderen Funktionen.

Geschäft und Geld verdienen mit Plugins – Diese Plugins haben die Fähigkeit, einen Einkaufswagen zu bauen, verkaufen Einzelteile von Cafepressen, erstellen Umfragen, die Ihnen finanziellen Kredit geben.

Design, Layout und Styles – Diese Plugins sind anpassbare Postanzeigen, automatische Archivierung, Neue Kommentare, die neuesten Updates auf der Website präsentiert und die jüngsten Beiträge.

Grafiken, Videos und Sound – Coolplayer können Multimedia-Inhalte spielen und Benutzer Audio online ist.

Odds and Ends (Sonstiges) – Diese Plugins sind Finanzinformationen, Wetter, Geomapping Daten, Benutzerforen, Datums- und Zeitinformation.

Links – Diese Plugins sind Blog-Links, Link-Checker, Google-Bilder, Eingehende Links und zufällige Verbindungssysteme.

Außerhalb Informationen – Diese Plugins importieren externe Daten außerhalb der WordPress Websites. Daten wie Amazon.com, medien und Blogs.

Beiträge – Diese ermöglichen für Mobiltelefon-basierte Blog-Posts, Bibel-Beiträge, Browser-Blog und Ausnahmen und viele andere Arten von Beiträgen.

Warum Plugins?

Plugins sind sehr wichtig. Sie müssen verstehen, dass die Monetarisierung der Blogs kritisch ist. Plugins funktionieren, um das Interesse an Ihrer Seite zu erhöhen und erweitert die Funktionalität. Die Möglichkeit, Nachrichten über Mobiltelefone zu verfassen oder haben Podcasts und können die Besucher auf Ihren Blogs erhöhen. Die eigentliche Attraktion, Blogger.com ist die Leichtigkeit der Monetarisierung. Sie müssen sich entscheiden, wie Sie Einkommen mit Ihren WordPress-Seiten generieren möchten. Sie haben ein paar Optionen, wie:

Einkaufswagen

Cafepress

Online-Umfragen

Google Adsense

Commission Junction

Die beiden letzt genannten Monetarisierungtools (siehe oben) gibt Ihnen die Fähigkeit, Einkommen einfach von den Menschen, die Ihren Blog/Website besuchen, zu generieren. Sie müssen nur Ihre Vorlage ändern, um Plugins, die mit diesen Werkzeugen arbeiten können, zu integrieren. Die anderen Werkzeuge machen es erforderlich, das Sie Einzelteile kaufen aber sie mehr Einkommen als die Pay-per-Click Artikel die Sie unten sehen produzieren kann. Pay-per-Click erzeugt oft nur einpaar Cents oder einpaar Euro am Tag.

Wie man Plugins installiert

1. In diesem Beispiel werden wir die WP Umfrage Plugins herunterladen. Wir werden auf die Haupt-Website navigieren und  sie in einer WinZip-Datei speichern.

2. Leider wird Ihre WordPress-Datei in eine Datei “survey_creator“ extrahiert. Sie würden dann öffnen Sie Ihre FTP-Verbindung zu Ihrer Website und “Diesen Ordner und fügen ihn in den Ordner Plugins“

3. Sobald der survey_creator Ordner in den Ordner ../wp_content/plugins eingefügt wurde, werden Sie in der Lage sein, das survey_creator Plugin von Ihrem Administrations-Bereich aus zu wählen.

4. Umfrage Creator erscheint nur in Ihrer Plugin-Liste und Sie können es aktivieren und Sie können es verwenden, wie Sie sehen, es passt.

5. Klicken Sie dann auf “Aktivieren“ aus dem Aktionsmenü auf der linken Seite. Nun ist das Plugin in Ihren blogs und Seiten vorhanden. Es ist so einfach!!!

Abschluss

WordPress liefert weiterhin Qualitäts Versionen, ihrer bereits freigegebenen Produkte und verlängern die Nutzer-Fähigkeit, gute Websites zu produzieren. WordPress hat auch eine Community Themenbetrachter, mit dem Sie hunderte von neuen Themen, die von anderen Programmierern hergestellt werdne anzeigen können. Dies gibt dem Benutzer die Möglichkeit, zu sehen wovon andere geträumt haben.

WordPress ist ein Qualitätsprodukt, das Ihnen erlaubt mit sehr wenig Wissen zu montieren und eine wunderschöne, komplexe Website bereitstellt, die mit wenig Wissen und Erfahrung, betrieben werden kann. Der Anwender erhält die Möglichkeit, verschieden Themen und Vorlagen zu verwenden. Um eine professionelle Wirkung auf seine/ihre Benutzergemeinschaft zu machen. WordPress ist ein ehrfürchtiges Werkzeug. Wenn Sie Ihre Websites nicht mit WordPress erstellen,dann werden Sie viel Zeit mit der Arbeit verbringen, eine Website zu bauen. Zeit die Sie nicht haben, um es zu tun.

Ein Gedanke zu „Warum WordPress?

  1. Pingback: Einstieg in WordPress – GlutHeldenMedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.